DATENSCHUTZERKLÄRUNG

(Art.13 und Art.14 der europäischen Datenschutz-Grundverordnung 2016/679)

(ital. Verordnung D. Lgs 196/2003 und ital. Verordnung D. Lgs 101/2018)

Verantwortlicher und Inhaber der Datenverarbeitungsrechte gem. Art.13 der europäischen Datenschutz-Grundverordnung 2016/679 (von nun an DSGVO) sowie der ital. Verordnung D. Lgs. 30.6.2003 Nr.196 zum Schutz der personenbezogenen Daten und deren Anpassung mit der ital. Verordnung D. Lgs 101/2018 (von nun an DSG) ist die Firma CANGINI BENNE S.R.L. mit Sitz in der Via Savio 29/31, 47027 SARSINA (FC), gesetzlich vertreten von Herrn Giorgio Cangini (von nun an Inhaber).

Einleitung

Begriffserklärungen und Rechtsgrundlagen

Personenbezogene Daten (von nun an auch einfach nur Daten): Alle Informationen, die direkt oder indirekt, auch in Verbindung mit einer beliebigen anderen Information, einschließlich einer persönlichen Kennnummer, eine natürliche Person identifizierbar machen oder machen können.

Nutzungsdaten: Sind die gesammelten Informationen, wie die IP-Adressen oder Domainenamen der vom Besucher der Webseite benutzten Computer, die URI-Adressen (Uniform Resource Identifier), die Uhrzeit der Anfrage, die Methode zum Weiterleiten der Anfrage an den Server, die Größe der Antwortdatei, der den Status der Serverantwort angebende numerische Code (ok, Fehler, usw.), das Herkunftsland, die Eigenschaften des vom Besucher benutzten Browsers und Betriebssystems, diverse Zeitangaben zum Besuch der Webseite (z. B. wie lange der Besucher auf jeder Seite bleibt) und Details zum in der Anwendung genommenen Pfad, insbesondere die Abfolge der besuchten Seiten sowie die betriebssystem- und informatikumgebungsrelevanten Parameter. Die vom Inhaber in jeder Form und mit jedem Mittel in Papier- und digitaler Form gesammelten Daten.

Betroffene/r: Die physische Person, auf die sich die personenbezogenen Daten beziehen.

Verantwortlicher: Die natürliche oder juristische Person, öffentliche Verwaltung und jede andere Behörde bzw. Einrichtung, die personenbezogene Daten für den Inhaber wie in dieser Datenschutzerklärung angeführt verarbeitet.

Inhaber der Verarbeitungsrechte (oder einfach nur Inhaber): Die natürliche oder juristische Person, Behörde oder Einrichtung, die alleine oder auch zusammen mit anderen die Zwecke und die Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten und die zur Anwendung kommenden Instrumente einschließlich der Sicherheitsmaßnahmen für das Funktionieren und die Nutzung dieser Webseite festlegt. Der Inhaber der Verarbeitungsrechte ist hier, sofern nicht anders angegeben, immer der Inhaber dieser Website.

Dienstleistung: Die vom Inhaber gestellte Dienstleistung, für die diese Datenschutzerklärung verfasst wurde und/oder die Zustimmung zur Datenverarbeitung gefordert wird und die Daten verarbeitet werden. Diese Webseite, wie sie in den entsprechenden Abschnitten auf dieser Website/Anwendung (sofern vorhanden) definiert wird.

Europäische Gemeinschaft (oder EU): Sofern nicht anders angegeben, versteht sich jede Bezugnahme auf die EU in dieser Erklärung für alle Mitgliedstaaten der EU und des EWR.

Rechtsgrundlagen: Diese Erklärung entspricht den Vorgaben europäischer und italienischer Rechtsvorschriften,  sowie im Besonderen der Art. 13 und 14 der DSGVO (EU) 2016/679.

Der Inhaber der Verarbeitungsrechte, CANGINI BENNE S.R.L.

informiert

Sie gemäß den o. a. Rechtsgrundlagen, dass Ihre personenbezogenen Daten wie folgt und zu den folgenden Zwecken verarbeitet werden:

  1. Gegenstand der Verarbeitung

Der Inhaber der Verarbeitungsrechte erhebt und verarbeitet die von Ihnen mit dem Abschluss eines Vertrages zur Erbringung von Dienstleistungen seitens des Inhabers bekannt gegebenen personenbezogenen und zur Identifizierung dienenden Daten (wie zum Beispiel Vorname, Nachname, Firmenname, Anschrift, Rufnummer, E-Mail-Adresse, Bankdaten und wirtschaftliche Daten, von nun an personenbezogene Daten oder auch einfach nur Daten genannt).

  1. Zwecke der Verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden zu den folgenden Zwecken verarbeitet:

  1. Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung für die folgenden dienstleistungsbezogenen Zwecke (Art. 6 b und lit. e der DSGVO):
  • Abschluss von Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen seitens des Inhabers 

  • Erfüllung bzw. Abwicklung der aus der bestehenden geschäftlichen Beziehung resultierenden vorvertraglichen, vertraglichen, zivil- und steuerrechtlichen sowie buchhalterischen Pflichten 

  • Erfüllung der vom Gesetz, einer Verordnung, europäischen Normen oder einer Behörde vorgegebenen Auflagen (wie zum Beispiel Recyclingbestimmungen) 

  • Ausübung der Rechte des Inhabers wie zum Beispiel das Recht auf Verteidigung vor Gericht
  1. Nur mit Ihrer vorherigen ausdrücklichen und spezifischen Zustimmung (Art. 7 DSGVO) für die folgenden Zwecke: Marketingzwecke mit Zusendung per E-Mail, Post und/oder SMS und/oder per Telefon von Newslettern, kommerziellen Informationen und/oder Werbe-/Aktionsmaterial zu vom Inhaber angebotenen Dienstleistungen oder Produkten, Erhebung des Grades der Zufriedenheit mit der Qualität der Dienstleistungen, Zusendung per E-Mail, Post und/oder SMS und/oder per Telefon von kommerziellen und/oder Werbemitteilungen. 
Sollten Sie bereits zu unseren Kunden zählen, können wir Ihnen zu den bereits von Ihnen bisher erhaltenen Mitteilungen analoge Informationen zu Dienstleistungen und Produkten des Inhabers der Verarbeitungsrechte zusenden, sofern Sie dies nicht ausdrücklich ablehnen (Art.130 Abs. 4 DSG). 

  2. Art der Verarbeitung und Speicherfrist

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt wie in Art. 4 Z 2 der DSGVO angegeben durch das Sammeln, Erheben, Verwalten, Speichern, Konsultieren, Verarbeiten, Ändern, Auswählen, Entnehmen, Gegenüberstellen, Nutzen, Vernetzen, Sperren, Mitteilen, Löschen und Vernichten der Daten. Ihre Daten werden sowohl auf Papier als auch elektronisch und/oder automatisch verarbeitet.

Der Inhaber wird Ihre Daten für die zur Erfüllung der o. a. Zwecke erforderliche Zeit aufbewahren, und nicht länger als zehn Jahre nach Beendigung der geschäftlichen Beziehung zu dienstleistungsbezogenen Zwecken und nicht länger als zwei Jahre ab der Erhebung zu Marketingzwecken.

  1. Zugriff auf die Daten – Empfänger

Ihre Daten können zu den unter 2. a) und 2. b) angeführten Zwecken Angestellten und Mitarbeitern des Inhabers  in ihrer Eigenschaft als firmeninterne Sachbearbeiter und/oder mit der Verarbeitung Beauftragte und/oder dafür  Verantwortliche und/oder als Systemadministratoren zugänglich gemacht werden, ebenso Dritten (wie zum Beispiel Kreditinstituten, Anwaltskanzleien, Konsulenten, Versicherungen zwecks Erbringung von Dienstleistungen, usw.), die in Outsourcing für den Inhaber als externe Verantwortliche und Auftragsverarbeiter tätig sind.

  1. Weitergabe der Daten an Dritte

Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung einholen zu müssen (gem. Art. 6 lit. b und lit. c der DSGVO),  kann der Inhaber Ihre Daten für die o. a. Zwecke Sicherheits- und Überwachungsorgane, Justizbehörden, Versicherungen zwecks Erbringung von Versicherungsleistungen, Konsulenten und  Kanzleien wie Anwalts-, Steuerberatungs-, Wirtschaftsprüfungs- und Arbeitsberatungskanzleien, sowie Stellen, denen die Daten zur Ausübung der o. a. Zwecke obligatorisch mitgeteilt werden müssen, offenlegen. Diese Empfänger werden die Daten als eigenständige Inhaber des Verarbeitungsrechtes verarbeiten.

Ihre Daten werden nicht an andere als die o. a. Dritten weitergegeben, sofern es nicht gesetzlich vorgeschrieben und/oder von den Behörden zwingend gefordert wird, und auch dann nur nach vorheriger Verständigung der Betroffenen.

Nur nach Ihrer vorherigen und ausdrücklichen Zustimmung (Art. 7 DSGVO): zu Marketingzwecken wie zum Beispiel Zusendung per e-Mail, Post und/oder SMS und/oder auf dem telefonischen Weg von Newslettern, kommerziellen Mitteilungen und/oder Werbematerial zu vom Inhaber angebotenen Produkten oder Dienstleistungen und Erhebung des Grades der Zufriedenheit mit der Qualität der Leistungen, Zusendung per e-Mail, Post und/oder SMS und/oder telefonisch von kommerziellen Mitteilungen und/oder Infos über Aktionen. 


  1. Ort der Datenspeicherung

Die Daten werden auf Servern in Italien gespeichert und in jedem Fall innerhalb der EU. Der Inhaber hat bei Bedarf die Möglichkeit, die Server auch in einen Nicht-EU-Mitgliedsstaat auszulagern, und in einem solchen Fall garantiert er bereits jetzt dafür, dass die Übertragung der Daten gesetzeskonform erfolgen wird, nach vorheriger Vereinbarung der von der Europäischen Kommission vorgesehenen Standard-Vertragsklauseln und allfälliger Benachrichtigung der Betroffenen.

  1. Überlassung der Daten und Folgen einer Verweigerung der Zustimmung

Die Angabe der Daten für die unter Punkt 2 lit. a) angeführten Zwecke obligatorisch, da wir ohne diese Daten keine Erfüllung der Dienstleistungen gem. Punkt 2 lit. a) gewährleisten können. Die Zurverfügungstellung der Daten für die in Punkt 2 lit. b) angeführten Daten ist hingegen fakultativ. Sie können sich also entscheiden, keine Daten zur Verfügung zu stellen, oder die Nutzung bereits zur Verfügung gestellter Daten jederzeit widerrufen. In letzterem Fall werden Sie keine Newsletter, keine kommerziellen Mitteilungen und kein Werbematerial über die vom Inhaber angebotenen Leistungen mehr erhalten, haben jedoch weiterhin Anrecht auf die in Punkt 2 lit. a) angeführten Leistungen.

  1. Rechte der Betroffenen

Gemäß Art. 15 der DSGVO haben Sie als Betroffene/r die folgenden Rechte:

  1. Das Recht, vom Inhaber eine Bestätigung zu verlangen, ob Sie betreffende, bereits verarbeitete oder noch nicht verarbeitete personenbezogene Daten beim Inhaber vorliegen oder nicht, und wenn ja, das Recht, diese in verständlicher Form mitgeteilt zu bekommen. 

  2. Das Recht, vom Inhaber Auskunft über diese Daten und die folgenden Informationen zu erhalten: a) die Quelle der vorhandenen Daten; b) die Zwecke und die Art der Verarbeitung; c) die im Falle einer elektronischen Verarbeitung eingesetzte Logik; d) genaue Identifizierung des Inhabers, der Verantwortlichen und des ernannten Vertreters gem. Art. 5, Abs. 2 DSG und Art. 3, Abs. 1 DSGVO; e) die Empfänger oder Empfängerkategorien, gegenüber denen die Daten als ernannte Vertreter im Staatsgebiet, als Verantwortliche oder Beauftragte offengelegt wurden oder noch offengelegt werden können. 

  3. Das Recht, vom Inhaber zu verlangen: a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder auch die Vervollständigung Ihrer Daten; b) die Löschung, die Pseudonymisierung oder die Sperre der unrechtmäßig verarbeiteten Daten, einschließlich jener Daten, deren Speicherung nicht erforderlich ist für die Zwecke, für die sie erhoben oder danach auch verarbeitet wurden; c) die Bestätigung, dass die unter a) und b) angeführten und von Ihnen gestellten Forderungen den Empfängern, denen diese Daten offengelegt bzw. gesandt wurden, inhaltsgetreu mitgeteilt wurden, außer in Fällen, in denen ein Nachkommen dieser Forderung sich als unmöglich erweist oder einen im Vergleich zum geschützten Recht unverhältnismäßig hohen Aufwand erfordert.

  4. Das Recht, a) sich aus legitimen Gründen der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zur Gänze oder teilweise zu widersetzen, selbst wenn diese für den Zweck der Erhebung relevant sind; b) die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zweck der Zusendung von Werbematerial oder der Direktvermarktung oder für Marktforschungen oder kommerzielle Mitteilungen mit Hilfe von automatisierten, personenlosen Anrufsystemen per E-Mail und/oder mit herkömmlichen Marketingmethoden per Telefon und/oder Postwurfsendung zu untersagen. Es wird darauf hingewiesen, dass das unter b) angeführte Widerspruchsrecht der Betroffenen bei Direktmarketing mit automatisierten Methoden auch die herkömmlichen Methoden einschließt und die Betroffenen die Möglichkeit haben, das Widerspruchsrecht auch nur teilweise auszuüben. Sie können also auch entscheiden, nur Mitteilungen über herkömmliche Informationswege zu erhalten, oder nur automatisierte Mitteilungen oder keine der beiden Mitteilungstypen.
  5. Sie können gem. Art. 15 bis Art. 22 der DSGVO 2016/679 die folgenden Rechte ausüben:
  6. Recht auf Auskunft über das Vorhanden- oder Nichtvorhandensein von Sie betreffenden personenbezogenen Daten
  7. Recht auf Auskunft über die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Empfängerkategorien, denen die Daten offengelegt wurden oder noch werden, und, sofern möglich, die Dauer der Aufbewahrung bzw. Speicherung der Daten
  8. Recht auf Berichtigung und Löschung der Daten
  9. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  10. Recht auf Übertragbarkeit der Daten, damit diese problemlos von einem Inhaber der Verarbeitungsrechte in strukturiertem, gebräuchlichem und von einer automatischen Vorrichtung lesbarem Format erhalten und an einen anderen Inhaber von Verarbeitungsrechten übertragen werden können
  11. Recht auf jederzeitigen Einspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten, auch gegen die Verarbeitung zu Direktmarketingzwecken
  12. Recht auf Widerspruch gegen einen natürliche Personen betreffenden automatisierten Entscheidungsprozess, einschließlich Profiling.
  13. Recht auf Einsicht in die Sie betreffenden personenbezogenen Daten und deren Berichtigung oder Löschung oder Beschränkung der Verarbeitung dieser Daten oder Einspruch gegen die Verarbeitung, sowie das Recht auf die Übertragbarkeit dieser Daten
  14. Recht auf jederzeitigen Widerruf der Zustimmung, ohne dass dies die auf der bis zum Widerruf auf Grund der vorherigen Zustimmung bestehende Gesetzmäßigkeit der Verarbeitung aufhebt
  15. Recht auf Einbringung einer Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.
  1. Identität und Kontaktdaten des Inhabers der Verarbeitungsrechte

Zur Ausübung Ihrer o. a. Rechte und für alle datenschutzrechtlichen Informationen stellen wir Ihnen die folgenden Kontaktdaten zur Verfügung: Inhaber der Datenverarbeitungsrechte ist die Cangini Benne S.r.l. mit Sitz in der Via Savio 29/31, I-47027 SARSINA (FC) und firmeninterner Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist Herr Giorgio Cangini.

Die Firma hat gem. Art.37 der DSGVO einen Datenschutzbeauftragten (DPO) bestellt.

Sie können sich an den Inhaber der Verarbeitungsrechte, an den Verantwortlichen, also den DPO wenden, um Ihre Rechte gem. Art. 7 (und der anderen relevanten Artikel) der DSGVO und Absatz III der Verordnung zu wahren und auszuüben.

Kontaktieren Sie bei Bedarf bitte:

  • Inhaber und/oder Verantwortlicher: privacy@canginibenne.com, Tel.+39.0547.698020.
  • DPO: privacy@canginibenne.com, Tel.+39.0547.698020

9.  April 2019                                               Cangini Benne S.r.l.

 

Ich  habe mit heutigem Datum vom Inhaber der Datenverarbeitungsrechte die Datenschutzerklärung gem. Art. 13 und Art. 14 der DSGVO (EU) 2016/679 und des ital. DSG D. Lgs 196/2003 sowie deren Anpassung mit dem ital. DSG  D. Lgs 101/2018 zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten erhalten, gelesen und verstanden und

  • gebe meine Einwilligung zur Verarbeitung meiner personenbezogenen sowie der als besonderen Datenkategorien zugehörigen Daten.
  • gebe meine Einwilligung  zur Weitergabe meiner personenbezogenen Daten an öffentliche Einrichtungen und private Firmen und/oder Personen zu den unter Punkt 2 a) dieser Datenschutzerklärung angeführten, gesetzlich und/oder vertraglich erforderlichen Zwecken.
  • gebe meine Einwilligung zur Verarbeitung der besonderen Kategorien gem. Art. 7 DSGVO meiner personenbezogenen Daten wie unter Punkt 2 b) dieser Datenschutzerklärung.
  1. April 2019                                                             der/die Betroffene