DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Geehrte Nutzer,

diese Erklärung richtet sich gemäß Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) 2016/679 zum Schutz der personenbezogenen Daten und Art. 13 der italienischen Verordnung D. Lgs. 196/2003 zum Schutz der personenbezogenen Daten und der am 17. Mai 2001 umgesetzten Empfehlung Nr. 2/2001 an alle Besucher bzw. Nutzer dieser Website und bezieht sich auf alle personenbezogenen Daten, welche der Inhaber der Verarbeitungsrechte über die Nutzer erhebt und aufbewahrt.

Diese Erklärung gilt nur für diese Website und nicht für andere eventuell von den Nutzern über Links zu Seiten Dritter besuchte Websites und/oder Anwendungen.

 

INHABER DER DATENVERARBEITUNGSRECHTE:

Verantwortlicher Inhaber der Datenverarbeitungsrechte ist die Firma “Cangini Benne Srl”, mit Sitz in der Via Savio 29/31 in I-47027 Sarsina(FC), ital. Umsatzsteuernummer P.IVA. IT02185060403

Die Daten werden in den Datenbanken des Providers des Servers des Inhabers der Datenverarbeitungsrechte bei Datencentern in der EU gespeichert.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt in der Regel beim Sitz des Inhabers der Datenverarbeitungsrechte durch dessen Angestellte oder externe Mitarbeiter in ihrer Funktion als für die Verarbeitung Verantwortliche  oder Auftragsverarbeiter.

 

 DATENÜBERTRAGUNG

Sollten die personenbezogenen Daten zu betriebstechnischen Zwecken und zur Gewährleistung einer hohen Kontinuität der Dienstleistung in ein Nicht-EU-Land übermittelt werden, garantiert der Inhaber der Verarbeitungsrechte dafür, dass die Übertragung auf einer Angemessenheitsentscheidung der Arbeitsgruppe beruht, und gewährleistet ist, dass der von den geltenden Bestimmungen und im Besonderen von der DSGVO 2016/679 garantierte Personenschutz nicht verletzt wird.

Detaillierte Informationen können mit einem Schreiben an die Email-Adresse  privacy@canginibenne.com angefordert werden.

 

ERHOBENE DATEN

Die vom Inhaber der Datenverarbeitungsrechte über diese Website gesammelten und verarbeiteten  personenbezogenen Daten gehören den u. a. Kategorien an.

Die fakultative, ausdrückliche und freiwillige Zusendung von Mitteilungen an die Kontaktadressen des Inhabers der Datenverarbeitungsrechte hat zur Folge, dass die zur Beantwortung erforderlichen Kontaktdaten des Absenders sowie alle in den Mitteilungen enthaltenen personenbezogenen Daten erhoben werden. Im Einzelnen:

– können die Nutzer durch Ausfüllen des Anfrageformulars im Website-Abschnitt Kontakt an Cangini Benne Anfragen um Informationen senden, und dabei direkt ihre Daten wie Firmenbezeichnung, Website, Wohnort, Vor- und Familiennamen der Kontaktperson, Email-Adresse und Rufnummer angeben. Eine falsche, ungenaue oder unvollständige Angabe dieser Daten kann zur Folge haben, dass der Absender nicht kontaktiert und/oder die gewünschten Informationen nicht gegeben werden können.

– können die Nutzer über das Datenerfassungsformular auf der Seite /Bei und mit uns arbeiten/ seinen Lebenslauf zwecks Spontanbewerbung senden. Der Inhaber der Datenverarbeitungsrechte wird die erhaltenen personenbezogenen Daten 24 Monate aufbewahren und Kontakt mit dem/der Bewerber/in aufnehmen, wenn eine der Qualifikation entsprechende Stelle vakant sein sollte.

– können die Nutzer durch Ausfüllen des Anmeldeformulars für den Newsletter die Zusendung von Werbung, Informationen und kommerziellen Mitteilungen von Cangini Benne anfordern, indem sie direkt Vor- und Familiennamen und  Email-Adresse angeben. Diese Daten werden direkt von den Betroffenen zur Verfügung gestellt und eine unrichtige oder unvollständige Angabe derselben kann zur Folge haben, dass Aktualisierungen und kommerzielle Mitteilungen oder Informationen nicht erhalten werden.

Durch das Surfen auf der Website / erhebt der Inhaber der Datenverarbeitungsrechte automatisch so genannte Navigationsdaten. Die Informatiksysteme und die für den Betrieb dieser Website relevanten Softwareprozeduren erheben auch automatisch einige personenbezogene Daten, die bei der Benutzung der Internet-Kommunikationsprotokolle übertragen werden. Dabei handelt es sich um Informationen, die nicht erhoben werden, um identifizierten Betroffenen zugeordnet zu werden, aber auf Grund ihrer Natur durch Verarbeitungen und Zuordnung zu bzw. mit Daten im Besitz von Dritten oder des Inhabers die Identifizierung  ermöglichen könnten. In diese Kategorie fallen die IP-Adressen oder die Domainnamen der von den Nutzern verwendeten Computer, die sich mit der Website verbinden, die URI-Adressen der aufgerufenen Ressourcen, die Uhrzeit der Anfrage, die bei der Unterbreitung der Anfrage an den Server angewandte Methode, der numerische Code zur Identifizierung des Status der Serverantwort (Fehler, erledigt, usw.) und andere Parameter zum Betriebssystem und zur Informatikumgebung des Nutzers. Diese nur für die Nutzung der Webdienste erforderlichen Daten werden auch in aggregierter Form verarbeitet, um:

– statistische Informationen zur Nutzung der Dienste zu erhalten (am häufigsten besuchte Seiten, Anzahl der Besucher pro Tageszeit oder Tag, geografische Herkunftszonen, usw.);

– den korrekten Ablauf der angebotenen Dienste zu überwachen.

Die Navigationsdaten werden maximal sieben Tage gespeichert und unmittelbar nach ihrer Aggregation gelöscht (sofern sie nicht zur behördlich angeordneten Untersuchung strafbarer Handlungen benötigt werden).

 

EMPFÄNGER

Die zur Verfügung gestellten  personenbezogenen Daten können bestimmten  Empfängern mitgeteilt werden, welche sie als für die Verarbeitung Verantwortliche und/oder Beauftragte verarbeiten werden.

Im Einzelnen können die personenbezogenen Daten der Betroffenen an Empfänger der folgenden Kategorien weitergegeben werden: für die Erfüllung gesetzlicher oder polizeilicher Auflagen zuständige Behörden auf deren Anfrage; Angestellte des Inhabers der Verarbeitungsrechte zwecks Übermittlung der angeforderten Mitteilungen oder Evaluierung der zugesandten Lebensläufe; mit der Reparatur und/oder Instandhaltung der Informatikeinrichtungen beauftragte Firmen; Betreiber der Webseite und im Allgemeinen Personen bzw. Firmen, die technische, logistische und andere Tätigkeiten für uns ausführen. Diese Einsichtsberechtigten haben nur Zugriff auf die personenbezogenen Daten, die für die Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlich sind, dürfen diese nicht für andere Zwecke verwenden, und müssen sie unter Beachtung der geltenden Bestimmungen verarbeiten.

Der Inhaber der Verarbeitungsrechte wird keine Information der Betroffenen ohne deren Zustimmung an Dritte weitergeben, sofern er nicht durch das Gesetz dazu gezwungen ist. In jedem Fall werden die verarbeiteten personenbezogenen Daten nicht verbreitet.

Die komplette Liste der für die Verarbeitung Verantwortlichen, der Mitinhaber der Verarbeitungsrechte und der Auftragsverarbeiter kann unter   privacy@canginibenne.com angefordert werden.

 

ZWECK DER VERARBEITUNG

Die Daten werden ausschließlich zu den unten angeführten Zwecken, für die sie erhoben wurden, verarbeitet. Der Inhaber der Verarbeitungsrechte nutzt die von den Betroffenen zur Verfügung gestellten Daten für die folgenden Zwecke:

Erfüllung von aus den italienischen und europäischen Gesetzen, Verordnungen und Normen resultierenden Pflichten;

Abwicklung der Anfragen und Zusendung der auf dem Kontaktformular angeforderten Informationen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Erfüllung eines Vertrages, an dem der/die Betroffene Partner ist, oder die Erfüllung der von den Betroffenen geforderten vorvertraglichen Maßnahmen. Die Überlassung der personenbezogenen Daten zu den oben angeführten Zwecken ist fakultativ, allerdings kann die Anfrage um Informationen ohne diese Daten nicht bearbeitet werden;

Für Forschung und statistische Analysen von aggregierten  oder anonymisierten Daten, so dass keine Möglichkeit gegeben ist, einzelne Betroffene zu identifizieren, um die Effizienz der Website, deren Besuch, Nutzbarkeit und Interesse zu bewerten.

Nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Benutzers, auch wenn er das Formular ausfüllt und sich dabei ausdrücklich an den Newsletter abonniert, um die spezifische und weitere Leistungen wie die Zusendung zukünftiger Informationen und Werbung per Mail oder telefonisch in Anspruch zu nehmen. Die Überlassung der Daten zur Zusendung des Newsletters zu Werbe-, Informations- oder Analysezwecken hat als Rechtsgrundlage die vom Betroffenen gegebene Zustimmung. Demzufolge hat der Betroffene auch das Recht, seine Zustimmung jederzeit zu widerrufen; ein solcher Widerruf beeinträchtigt in keiner Weise die Rechtmäßigkeit der auf seiner vorherigen Zustimmung basierenden und bis zu diesem Zeitpunkt erfolgten Verarbeitung seiner Daten und es kann dem Betroffenen auch keine Konsequenz aus dem Widerruf erwachsen.

 

ART DER VERARBEITUNG

Die personenbezogenen Daten werden mit automatisierten und manuellen Vorgängen nur für die zum Erreichen der Ziele, für die sie erhoben wurden, unbedingt erforderliche Zeit verarbeitet.

Sobald die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden, wird sie der Inhaber der Verarbeitungsrechte löschen lassen, sofern nicht eine gesetzliche Verpflichtung zur Archivierung vorliegen oder der Nutzer einer längerfristigen Verarbeitung zugestimmt haben sollte.

Für die Dauer der Aufbewahrung der erhobenen personenbezogenen Daten werden die folgenden Kriterien herangezogen: a) zukünftiges Zustandekommen eines Vertrages b) Interesse des Betroffenen am Erhalt von Werbung und Informationen bis zur Abmeldung c)  Lebensläufe werden 24 Monate aufbewahrt. In allen anderen Fällen werden die Daten zwölf Monate lang aufbewahrt, sofern gesetzliche Auflagen keine längere Aufbewahrung erfordern.

Um dem Verlust, der unrechtmäßigen oder nicht korrekten Nutzung der Daten und nicht gestatteten Zugriffen vorzubeugen, werden spezifische Sicherheitsmaßnahmen gesetzt.

 

RECHTE DER BETROFFENEN

Gem. Art. 15 – 21 der DSGVO 2016/679 stehen den Betroffenen eine Reihe von Rechten zu.

Auskunftsrecht: Die Betroffenen haben gem. Art.  15 das Recht, eine Bestätigung zu erhalten, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden, und wenn dies der Fall ist, steht ihnen eine Kopie der Bestätigung zu. Sie haben auch das Recht, Zugriff auf ihre  personenbezogenen Daten und weitere Informationen wie die Verarbeitungszwecke, die Kategorien von Empfängern, die Dauer der Speicherung der Daten und die wahrnehmbaren Rechte zu erhalten.

Recht auf Berichtigung: Die Betroffenen haben gem. Art. 16 das Recht auf eine Berichtigung oder Ergänzung der sie betreffenden, nicht korrekt angegebenen personenbezogenen Daten.

Recht auf Löschung: Die Betroffene haben das Recht, bei Vorliegen der unter Art. 17 angeführten Gründe die sie betreffenden personenbezogenen Daten ohne ungerechtfertigte Verzögerung löschen zu lassen.

Recht auf Beschränkung der Verarbeitung: Die Betroffenen haben das Recht, in den von Art. 18 der DSGVO 2016/679 vorgesehenen Fällen eine Beschränkung der Verarbeitung zu erwirken.

Recht auf Einsicht in die Daten: Die Betroffenen haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, üblichen und mit einer automatischen Vorrichtung lesbaren Format zu erhalten und diese Daten gem. Art. 20 der DSGVO  2016/679 ohne Behinderungen an einen anderen Inhaber von Verarbeitungsrechten zu senden.

Recht auf Einspruch gegen die Verarbeitung: Gem. Art. 21 der DSGVO 2016/679 haben die Betroffenen das Recht, gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten Einspruch zu erheben.

Die Betroffenen haben auch das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde eine  Beschwerde vorzubringen.

Die o. a. Anfragen zur Einforderung von Rechten des Betroffenen müssen schriftlich beim Inhaber der Verarbeitungsrechte vorgebracht werden und dieser wird der Forderung innerhalb der von der DSGVO vorgesehenen Frist nachkommen.

Anfragen um Erklärungen und weitere Informationen an den Inhaber der Verarbeitungsrechte können auch mit dem folgenden Formular gestellt werden: https://www.garanteprivacy.it/web/guest/home/docweb/-/docweb-display/docweb/1089924

 

 AKTUALISIERUNGEN UND ÄNDERUNGEN

Der Inhaber der Verarbeitungsrechte behält sich das Recht vor, diese Erklärung laut den anwendbaren Bestimmungen oder den vom Garanten für den Schutz der personenbezogenen Daten zu ändern, zu ergänzen oder regelmäßig zu aktualisieren.

Diese Änderungen oder Ergänzungen werden den Betroffenen per Mail oder Link zur Datenschutzerklärungsseite dieser Website zur Kenntnis gebracht werden.

Die Betroffenen werden aufgefordert, regelmäßig die Datenschutzerklärung einzusehen, um sich über Aktualisierungen auf dem Laufenden zu halten.